Wir machen einen Kalender, nur etwas dicker. Und zwar 46 Meter.




Projektbeschreibung
Installation Mitmachen

Das Mitmachen im KALENDER ZUKUNFT Projekt ist integrativ, einfach und sinnstiftend.

KALENDER ZUKUNFT hat im Kern eine ganz einfache Idee, dennoch stellt diese auch komplexe Fragen an die Kräfte in unserer Gesellschaft und deren Möglichkeiten.

Das KALENDER ZUKUNFT Projekt wurde in einem nahchhaltigen Prozess entwickelt und ist in vielfältiger Form mit kreativen Ideen und gesellschaftlich relevanten Beteiligungen lebendig.

Wir meinen, das gemeinsame Fähigkeiten auch ein Ziel haben können, das sich mit der Zeit besonders gut und beinahe unglaublich teilen lässt.

Verbindungen zwischen Menschen, die so vieles gemeinsam haben, sind voller Werte. Und wir können uns darüber auch schon heute austauschen.
Unsere Ziele für KALENDER ZUKUNFT sind, die Kräfte an zu stossen, mit deren Hilfe Aufgaben gemeinsam angenommen und angepackt werden können.

Das KALENDER ZUKUNFT Projekt fördert das Bewusstsein für menschliche Verbindungen auch über Generationen und die Anerkennung von LEBENS-ZEIT-RÄUMEN.
Dazu nutzen wir das Bedürfnis zur Gestaltung und die Zeit. Mit den aussergewöhnlichen Dimensionen des KALENDER ZUKUNFT Projekts werden persönliche und gesellschaftliche Verbindungen zwischen Menschen über die Zeit sichtbar, greifbar und fühlbar.

Mit Hilfe von selbst gestalteten Beiträgen und den damit wahrnehmbar individuell geäusserten besonderen Werten können alle Teilnehmenden interessantes Wissen mit einer Patenschaft für ein Kalenderblatt persönlich formulieren und gesellschaftlich wirksam stiften.

KALENDER ZUKUNFT ist ein einfaches, hoch partizipatives Projektangebot mit regional integrativer und gesellschaftlich sinnstiftender Wirkung.

Ganz besonders natürlich für alle Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen, Künstler, Wissenschaftler, Forscher, Abenteurer, Neugierigen, Einmaligen, Verbände, Einrichtungen, Institutionen, Experten und besonders gerne viele >> Pilot-Gruppen ..

Das Teilnehmen und Teilhaben im KALENDER ZUKUNFT Projekt ist einfach und das Staunen frei und kostenlos.

Wir laden alle Menschen der Metropolregion-Rhein-Neckar und etwas darüber hinaus sowie deren Besucher ein, Vorstellungen über Zeit neu zu überdenken.

Dazu bedarf es eines passenden Rahmens.

Wir bewerben uns bei der *IBA Heidelberg und visieren in
Mannheim die Berwerbung zur Kuturhauptstadt Europas 2020 sowie die Bundesgartenschau 2023 an.




Wir freuen uns über viele gute und ganz neue Gedanken für die nächsten 1111 Jahre.

>> Gedanken zu dem unglaublichen Projekt lesen und schreiben
Hast Du Fragen oder Ideen zum KALENDER ZUKUNFT Projekt ?

Schicke einfach eine E-Mail an >> pate [at] kalenderzukunft [dot] org
!
>> Da Leben wir doch gar nicht mehr!

>> Anworten auf schon' mal gestellte Fragen ..
KALENDER ZUKUNFT ist ein sozio-kulturelles Kunstprojekt.

  Über dessen vollständiges Gelingen können wir am Donnerstag,
den 01.01.3125 um 19:00 Uhr etwas mehr sagen ..
Eine schöne und einfache Beschreibung >> Jetzt lesen ..
*(immerhin kam schon 4 Wochen nach dem Einreichen der Bewerbung zum IBA Projekt Call_01 eine Eingangsbestätigung per E-Mail und später eine Mitteilung über das Ergebnis in der Lokalpresse)

>> Datenschutz >> Nutzungsbedingungen >> Teilnahmebedingungen >> Haftungsausschluss

Staunen im Kalender Zukunft Projekt ist für alle frei und kostenlos & wir sind .. Impressum